Was ist Osteopathie

Qualifizierung

Durch ein je nach Ausbildungsmodell 5-6 Jahren berufsbegleitendes Studium erhält ein Physiotherapeut/Arzt ein aufbauendes Handwerkzeug zur genauen Befundung und Behandlung auf:


  • struktureller (Gelenke, Muskulatur, Bindegewebe)
  • viszeraler (Organe) und
  • craniosacraler (Schädelknochen; Liquorfluktuation)
  • Ebene.


Methode

Im Mittelpunkt der Behandlungsmethoden stehen immer die Gesamtheit des menschlichen Körpers und das Wissen darum, dass alle Körperfunktionen miteinander in Wechselwirkung stehen. Nachdem der Osteopath/in mit sanften Techniken die Einschränkung der Beweglichkeit von Struktur und Gewebe korrigiert hat kann der Körper auf seine Ressourcen der Selbstregulation und Selbstheilung zurückgreifen und in Gesundheit weiter funktionieren.


Die Methoden der Osteopathischen Medizin finden zunehmend Beachtung durch die Schulmedizin, vor allem in den Fächern Orthopädie, Innere Medizin Kinderheilkunde und Neurologie. Eine allgemeine Anerkennung auch durch die gesetzlich Krankenkassen steht aber noch aus. 


Termine

In der Regel macht man erstmal 1 Termin und entscheidet danach über den weiteren Bedarf. 

Allerdings ist vom Arzt eine Überweisung für Osteopathie notwendig. Empfehlenswert ist eine vorherige schulmedizinische Abklärung des Problems durch den Allg.- oder Facharzt.


Tätigkeitsbereiche der Osteopathie

Im Bereich des Bewegungsapparates

Gelenkprobleme, Beschwerden wie Hexenschuss, Ischialgie, Schleudertrauma, Verstauchung und andere Verletzungen, Frozen Schoulder, Thoracic Outlet Syndrom, usw. … 


Im internistischen Bereich: 

Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Organsenkung, Operationsfolgen wie Narben und Verwachsungen (Mamakarzinom), Probleme der Atemwege (Lunge),... 


Im Hals-Nasen-Ohren-Bereich 

Kopfschmerzen, Migräne, Nasennebenhöhlenentzündung, chronische Mittelohrentzü ndung, Mandelentzündung, Schwindel, Tinnitus, Kiefergelenkproblematik, Bissregulation,... 


Im urogenitalen Bereich 

Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und -nachsorge, klimakterische Beschwerden, unerfüllter Kinderwunsch,... 

In der Kinderheilkunde 

geburtsbedingte Schädel- und Gesichtsverformungen, Schiefhals, Kiss-Syndrom, Skoliose, Hüftdysplasie, Spuckkind, Entwicklungsverzö gerungen, Lern- und Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS), Behinderungen,...


In der Psychologie 

bei Stimmungsschwankungen, Unruhe, Schlafstörungen, Burn Out 

In den meisten Fällen sollte man das Problem auf mehreren Ebenen behandeln, um wirklich einen Erfolg zu verzeichnen.


Aber das wichtigste ist dabei die Einstellung eines jeden Menschen zu sich selbst und seiner Umwelt.


Für wen ist Osteopathie

Wirkungsbereiche

Die Osteopathische Medizin beinhaltet eine umfassende manuelle Diagnostik und Therapie des Parietalen Systems (Bewegungsapparat), Visceralen Systems (Organe) & des Craniosacralen System (Nervensystem).

Im Zentrum der Therapie steht nicht die Krankheit an sich, sondern immer die individuelle Situation des Menschen und das Potential (Selbstheilungskräfte) welches in ihm ruht.


Selbstheilung

Jeder Körper hat eine starke Kraft zur Gesundheit in sich. Der Osteopath/in regt diese Kräfte an und fördert damit die Selbstheilung. Ziel ist es vielmehr, die Funktionsstörungen und Blockaden, die eine „Krankheit“ herbeiführen, begünstigen oder aufrechterhalten, zu lösen und so dem Körper zu helfen, Gesundheit wiederzuerlangen.


Gesamtes Wohlfühlen

Da die Osteopathie „ganzheitlich“ ausgerichtet ist, kann man sie nicht aufteilen in eine Osteopathie für Bandscheibenprobleme, eine Osteopathie für die Augen, für die Ohren,etc.

Somit ist eine Osteopathiebehandlung bei den meisten Krankheiten sinnvoll, da diese oft Ausdruck eines gestörten Zusammenspiels der verschiedenen Systeme des Körpers und der Organe sind.




Ambulante Osteopathie

Die osteopathien Behandlungen erfolgen ambulant in einer unseren Praxen. Je nach Erkrankung/Beschwerden werden aus verschiedensten Therapieformen die individuell am besten geeigneten Therapie-einheiten gestaltet.



Mobile Osteopathie

Sie kommen nicht zu uns in die Praxis – WIR kommen zu Ihnen nach Hause!


Ihre Vorteile

  • Anfahrtszeitersparnis und bei körperlichen Gebrechen auch die Anfahrtsstrapazen
  • Stressminimierung durch nicht vorhandene Terminhetze
  • Wir passen uns Ihnen und ihrem Umfeld an und gewä hrleisten optimale persönliche Betreuung in den eigenen vie Wänden

Tarife

Osteopathie 30 Minuten                  60 €

Osteopathie 60 Minuten                 110 €

Osteopathie 90 Minuten                 140 €


Osteopathie für Säuglinge und Kleinkinder Je nach Dauer und Therapieverlauf. Erfahrungsgemä ß zwischen 30 und 60 Minuten ( Kosten variieren zwischen 30 € und 70 € )